ZetaTalk: Krebs heilen
Juli 1996

Krebs wird als eine Plage der Menschheit betrachtet, da Krebs so oft das ist, was die Leichenbestatter als Todesursache aufschreiben. Was wenig verstanden wird, ist, dass Krebs ein natürlicher Vorgang ist, welcher dem Organismus einen Ausweg erlaubt, eine Art Selbstmord. Wie oft wird von Menschen beobachtet, dass ein Mitmensch, welcher informiert wurde, dass er beginnenden Krebs hat, die Tätigkeit fortführt, die als Krebs verursachend oder fördernd angesehen wird. Rauchen ist ein typisches Beispiel. Krebs entwickelt sich die ganze Zeit, aber wird von Fresszellen im Zaum gehalten, welche sie in der Weise fertig machen, wie es euren Biologen bekannt ist. Was bei der Krebsentwicklung auftritt, ist, dass den Fressern gesagt wird, aufzuhören und sich zurückzuziehen und die Zerstörung fortschreiten zu lassen. Krebs tritt aus demselben Grunde auf wie, warum viele ansteckende Krankheiten um sich greifen, weil das Immunsystem abschaltet. Wie seit langer Zeit von den Menschen begriffen wird, ist das Immunsystem höchst empfindlich für jemands Umgebund, und zwar vom Design her. Selbstmord ist in der Natur selten möglich, anders als aufzuhören zu essen oder zu versagen, sich aus der Gefahr zu begeben, wobei beide Handlungen mit psychischer Depression assoziiert werden.

Der verzweifelte Krieg gegen den Krebs, welcher von den Medizinern geführt wird, ist meistens eine verlorene Schlacht, weil der Patient den Ausgang bestimmt hat. Spontane Genesung tritt ohne medizinischen Beistand auf, und viele Krebspatienten können gefunden werden, die mehrere in ihrer Geschichte haben. Wenn eine spontane Genesung bei einer medizinischen Behandlung auftritt, dann wird diese der Behandlung zugeschrieben, aber in Wahrheit liegt der Erfolg in der Sorge und der Aufmerksamkeit, die der Patient empfängt. Endlich bekommen sie eine Auszeit vom gehassten Job, haben jemanden, der ernsthaft fragt, wie sie sich an diesem Tage fühlen, oder flüchten vor einem tyrannischen Gatten bei einem Krankenhausaufenthalt. Krebsbehandlungen sind immer vergeblich, wo der zugrunde liegende ursächliche Zustand nicht angegangen wird, denn sogar, wenn alle Krebszellen ausgelöscht werden, was nie der Fall ist, würden sie an einem anderen Fleck wieder auftreten. Um Krebs zu heilen, untersucht zuerst das Leben des Patienten, und greift den Tumor als eine zweite Massnahme an.

Alle Rechte ZetaTalk@ZetaTalk.com
Übersetzung von Guido