Mail diese Seite einem Freund.

ZetaTalk: Nuklearer Winter
Anmerkung: geschrieben am 15. Feb 2002.


Der nukleare Winter-Moder, der während des Kalten Kriegs diskutiert wurde, tritt in Fakt nicht auf während schwerer vulkanischer Aschezeiten. Ist dies in der Vergangenheit aufgetreten? Menschheit vermutet dies, wobei sie das Aussterben des Dinosauriers schwerer Asche zuschreiben. Dies ist alles Spekulation, und wie wir gesagt haben, starb der Dinosaurier wegen eines Virus, nicht eines Meteorentreffers. Sonnenlicht wärmt sogar, wenn es es nicht durch die Wolken schaffen kann. Es wärmt die Wolken, die Luft, etc. Also, insbesondere da der Kern die Erde heute erwärmt mit seinem zugenommenem Wirbeln, kannst du erwarten, dass der Kern weiterhin den Globus wärmer machen wird, nach dem Shift. In Addition wird die Atmosphäre weggerissen werden, so dass die Wolken niedriger und die Atmosphäre weniger eine Blockade zur Wärme des Sonnenlichtes sein wird als heute. Alles Gründe für den Globus warm zu bleiben, was er wird. Du kannst den selben Grad an Wärme erwarten, per Längengrad, den du heute erfährst. Sonnenbrand und Strahlung werden unterdrückt durch die Aschewolke, den einen Vorteil.

Abhängig von, wo einer ist, aus Windrichtung von Vulkanen, wird die Asche das Wasser und Boden vergiften. Dies tendiert dazu der unmittelbare Effekt zu sein nach einem gewaltsamen Rülpser, kein bleibender Effekt. Allerdings, da gewaltsames Rülpsen big time auftreten wird während des Shifts, wird alle Asche hinterher Gifte tragen. Also, bis die Regen dies wegwaschen, bestenfalls einige Monate, sollte Trinkwasser destilliert werden. Grundwasser mag diese Gifte für eine längere Zeit tragen, abhängig von, wie nah zur Oberfläche dies ist, den Fließmustern, etc. Wasser in Seen und Ozeanen verdünnt, wogegen Grundwasser still steht. Fisch hat ebenso eine Fähigkeit Blei auszuschließen, obwohl er aber andere Schwermetalle absorbiert, solche wie Quecksilber. Ebenso behält Wasser Wärme zurück, und Algen wachsen in Überfluss in Plätzen, die landbasierte Pflanzen nicht tolerieren können. Also sollte diese Ressource erkundet werden, und gründlich erkundet, vor dem Shift, als eine reale Survival-Technik.

Wildleben kämpft, wie das Aussterben des Mammuts zeigt. Wildleben is an einen Kampf gewöhnt, und migriert fast immer nach dem Shift, überlebt somit generell. Domestizierte Tiere überleben, wegen des Entschlusses ihrer Besitzer, die an der Hoffnung festgehalten bleiben, dass ihr vorheriges Leben zurückkehren wird. Auf Wildleben sich zu verlassen, Jagen, wird sich als Enttäuschung erweisen, da Wildleben sich bald vermindern wird bis zum Punkt von keinem Resultat. J├Ąger werden zuerst gut essen, dann hungern. Vegetation ist ziemlich beeinträchtigt durch Mangel von Licht, und zweitens durch Überschwemmt-Sein. Die üppigen Regenwälder, die deine schöne Erde fördert, geben der Zähigkeit der Vegetation zu überleben Stimme. Viele Samen keimen nur, wenn Bedingungen richtig sind, tauchen somit Dekaden später auf. Jene, die nach Nutzpflanzen schauen, werden finden, dass dies nicht der zu gehende Weg ist, in der unmittelbaren Nachzeit. Wie wir wiederholterweise erwähnt haben, ist Fischen eine gute Quelle von Protein, wie auch Käfer sind, und Pflanzen sollten der minimale Teil deiner Diät sein. Menschen sind genau an das Gegenteil gewöhnt. Somit ist dies eine Anpassung der mentalen Haltung. Ein bisschen Salat, etwas mit hohem Vitamin C, aber nutze dies fast nur als eine Garnitur!

Alle Rechte reserviert: ZetaTalk@ZetaTalk.com