link to Home Page

skulls
ZetaTalk: Frühmensch

Anmerkung: geschrieben am 15. Jul 1995.


Der Mensch ist aus gutem Grund von seinen frühen Formen fasziniert. Der Frühmensch war Vater für das Kind, und das Kind wünschte zu wissen, woher es entsprang. Die Erscheinung des Frühmenschen veränderte sich, als sich seine Entwicklungsstadien veränderten - welche sich, wie man erwarten würde, vom Affenähnlichen zum Menschenähnlichen bewegten. Hypothesen über seine Erscheinung neigen fast immer in die Richtung der menschenähnlichen Merkmale, da Menschen sich zu einem bestimmten Grade unwohl fühlen, wenn sie über ihre Ursprünge nachdenken. Affen haben helle Färbung auf ihren Gesichtern und Hinterteilen, und so hatte sie der frühe weisse Mensch. Scharfe hervorstehende Zähne waren ein Charakteristikum des Zigeuner-Menschen, dessen grimassenschneidendes Gesicht mehr Zahn als alles andere war. Der afrikanische schwarze Mensch war in seinen frühen Stadien mit Haaren bedeckt, und obwohl schwarze Menschen von heute im Wesentlichen ohne Bärte sind, waren Bärte in dem Prototyp anwesend. Und die Nachfahren des China-Menschen würden überrascht sein zu lernen, daß er für einige Zeit einen Schwanz hatte.

Der Mensch, jede der 6 Rassen, wurde stadienweise entwickelt, und zwischen diesen Entwicklungsstadien wurde den Dingen eine Zeitperiode erlaubt, um sich niederzusetzen und um das genetisch umgebaute Produkt im Freien testen zu lassen. Würde es zusammenbrechen? Häufig geschah dies, woraus sich ein Eingriff ergab, bei dem das Produkt feiner abgestimmt wurde, um zu korrigieren, was als problematisch beurteilt wurde. Archäologen entdecken solche Knochen, wie jene vom Neanderthal-Menschen, und wundern sich, was aus ihm wurde. Starb er aus? Entwickelte er sich? Es scheint, daß er eher in abrupter Weise verschwand, und dabei war er so ein strammer Kerl!

Der Neanderthal-Mensch wurde in die Hand genommen, um ein Problem zu korrigieren. Alles von ihm? Ja. Dies wurde dadurch erreicht, daß er steril gemacht wurde, ein simpler Schnitt beim Männchen, wo er frei herumwanderte, und durch die genetische Veränderung jener, welche in das Labor mitgenommen wurden. Damit keine Mißverständnisse da sind, laßt uns erklären, daß das Labor nicht aus Käfigen bestand, sondern in diesem Falle eine Insel, und noch dazu ein Paradies. Das Labor war eine kontrollierte Umgebung, aber nicht mit mehr Kontrollen als notwendig. Also, was waren Neanderthalers Probleme, und was wurde aus ihm? Neanderthaler, so eine große Brut, die er war, hatte ein Verdauungsproblem. Es wird oft angenommen, daß er ausstarb, weil er dumm war, oder die Konfrontation suchte, aber er war nichts davon und wurde einer Veränderung nur deswegen unterzogen, weil er Bauchbeschwerden hatte. Er lebte nicht sein volles Leben, und manche starben jung, wegen der Unfähigkeit, die verfügbare Nahrung zu verdauen, aus der Fauna und Flora einen Vorteil zu ziehen, die zwangsläufig sein Menü waren. Nachdem er aus seiner genetischen Korrektur herauskam, und zu seinen Umgebungen zurückkehrte, sah er anders aus - ein bißchen wie der Cro-Magnon-Mensch.

Die Knochen des Homo Erectus markieren auf einfache Weise die Entwicklung von mehr als einer Rasse in einem besonderen Stadium. Wo ging er hin? In die Labore, um das nächste Stadium zu werden. Ihr könnt das Puzzle, welches die Archäologen versuchen zusammenzusetzen, mit dem Müll entlang der Schnellstrassen vergleichen. Hier sind Cola-Flaschen, da sind Plastik-Hüllen, und an noch einer weiteren Strecke überhaupt kein Müll. Wenn man nicht versteht, daß Müll von Wiederverwertungsbemühungen und -gesetzen beeinflußt war, nämlich der Preis, welcher für Aluminium und Glas bezahlt wurde, und die Hingabe von lokalen Gruppen oder abkommandierten Gefangenen, welche ausgesetzt wurden, um die Straßenränder sauber zu sammeln, dann würden die Muster keinen Sinn machen. Das fehlende Glied in der Entwicklung des Menschen ist kein besonderer Haufen aus Knochen, welcher noch unentdeckt ist, sondern es ist eine Mannschaft aus Gentechnikern, welche periodisch auf die Erde abstieg, um ihr Werk zu überprüfen, und sie verließ sie, wenn die Menschheit einen weiteren Sprung gemacht hatte.

Alle Rechte reserviert: ZetaTalk@ZetaTalk.com